Kurzbeschriebe: Seminarreihe C – LANGSAM

Seminar C1 Die Entdeckung der Langsamkeit: ein Workshop zu Qi Gong

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Corinne Häller, Grindelwald / Marc Müller, Grindelwald

Qi Gong ist eine wichtige Säule der Chinesischen Medizin. Die Übungen haben sich in der Praxis als wirkungsvolle Methode erwiesen, um Krankheiten vorzubeugen oder den Heilungsprozess zu unterstützen. Theorie: Arten von Qi Gong, Wirkungsweise, Indikationen, Unterschiede zu Tai-Chi & Yoga, Q&A Praktischer Teil: Qi Gong-Übungen zum Tagesausklang Voraussetzungen: Keine. Bequeme Kleidung von Vorteil

Seminar C2 Gemächlich oder tifig: was, wann, warum bei Parkinson

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Frank Rihs, Bern / Miriam Weissbach, Mühleberg

Es wird anhand konkreter Beispiele der Bogen geschlagen vom «Präparkinson» (är git eifach ab) bis zur komplexen Parkinsonkrankheit unter Tiefenhirnstimulation mit nichtmotorischen Symptomen. Wo sind Diagnostik und Therapie dringlich und schnell nötig, wo darf mach sich (und den Patienten!) Zeit lassen? Wo lauern Fehler und wo kann unsere Therapie die Patientinnen und Patienten gefährden?

Seminar C3 Zur Langsamkeit gezwungen: Dyspnoe bei Herzinsuffizienz und Lungenkrankheiten

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Nic Zerkiebel, Bülach / Stefan Zinnenlauf, Zürich

Schwere Dyspnoe stellt Patienten mit Herzinsuffizienz oder chronischen Lungenkrankheiten vor grosse Probleme und schafft einen grossen Leidensdruck. Mit welchen Massnahmen können wir dies verbessern? Was bietet ein stationärer Aufenthalt, was nicht? Worauf müssen wir nach der Entlassung achten? Diese Fragen möchten wir mit Ihnen anhand von Fallbeispielen diskutieren.

Seminar C4 Langsamer Wirkungseintritt (Antidepressiva)

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Stefan Büchi, Meilen / Franziska Zogg, Zug

Antidepressiva (AD) gehören zu den meist verschriebenen Medikamenten in der Schweiz. In den letzten Jahren allerdings wurde deren Einsatz in der Fachwelt zunehmend kritisch beurteilt. Im Workshop werden folgende Fragen diskutiert: Wie lässt sich der verzögerte Wirkungseintritt erklären? Was sagen die neusten Studien zur Wirksamkeit der AD im Vergleich zu Placebo aus und was bedeutet das für den Einsatz in der hausärztlichen Praxis? Welche neuen Trends zu einem personalisierten Einsatz von AD gibt es?

Seminar C5 Rhythmus-Quiz

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Christoph Scharf, Zürich / Esther Ryser, Zürich

Anhand von EKG Beispielen aus der Praxis werden die wichtigsten Prinzipien der Beurteilung von EKG's erklärt und die korrekte Diagnose Schritt für Schritt hergeleitet. Der Kurs soll interaktiv sein mit Fragen aus dem Publikum und jeweils einer Quiz-Frage zu jedem Fall. Die Gebiete umfassen Synkope (organischer vs. vagotoner AV Block usw.), Tachykardien und Publikumswünsche. Preisverleihung!

Seminar C6 Slow Food: Food-Trends und ihre medizinischen Auswirkungen

Freitag, 19. Juni 2020 – 15:45-16:45

Peter E. Ballmer, Winterthur / Simone Jones, Basel / Regula Capaul, Zürich

Ist SLOW immer gut und FAST immer schlecht? Dieser Workshop bietet eine Tour d’Horizon in der Ernährung bei Gesunden und Patienten: Ein Augenmerk ist die Ernährung bei älteren multimorbiden Patienten, Patienten mit Krankheiten, welche eine spezielle Ernährung erfordern, gesellschaftliche Ernährungsmoden und Foodtrends. Die Themen werden einerseits von ernährungsmedizinischer und hausärztlicher Sicht beleuchtet und andererseits von einer Foodscout und Produktentwicklerin von Lebensmitteln ergänzt.