Navigation

Die Hauptreferenten stellen sich vor

 

Hauptreferat 1

Fieber und Schüttelfrost – unbeliebt und doch hilfreich

Pietro Vernazza, St.Gallen

Prof. Dr. med. Pietro Vernazza ist Chefarzt der Klinik für Infektiologie und Spitalhygiene am Kantonsspital St.Gallen. 1995 war er für den Aufbau des Repositoriums der Schweizerischen HIV-Kohortenstudie (SHCS) verantwortlich, welche seit 1988 epidemiologische, klinische und labormässige Daten erfasst. Von 2011–2017 war er massgeblich an der Entwicklung des NPHS (Nationales Programm HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen) beteiligt. Von 2008–2015 war er Präsident der Eidgenössischen Kommission für sexuelle Gesundheit (EKSG), welche den Bundesrat und die Bundesverwaltung bei der Bekämpfung von HIV/Aids und anderen STI berät.

 

Hauptreferat 2

Schilddrüsen-Erkrankungen und Funktionsstörungen

Roman Trepp, Bern

Dr. med. Roman Trepp ist seit Mai 2017 Leiter Endokrinologie, Stoffwechsel- und Schilddrüsenerkrankungen an der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin und Metabolismus (UDEM) des Universitätsspitals Bern. Roman Trepp ist Facharzt FMH für Endokrinologie/Diabetologie und Innere Medizin. Er ist zudem Osteologe DVO (CH) und ISCD Certified Clinical Densitometrist.

 

Hauptreferat 3

Schulter (kalte und heisse Gelenke)

Christian Gerber, Zürich

Prof. Dr. med. Christian Gerber ist seit 1995 ärztlicher Direktor und Ordinarius für Orthopädie an der Universität Zürich. Seine akademische Aktivitäten konzentrieren sich vor allem auf die Schulterchirurgie und dort auf Probleme der Rotatorenmanschette und der Arthroplastik. Er ist der einzige viermalige Gewinner des Charles S. Neer Award der American Shoulder and Ellbow Surgeons, der erste Nicht-amerikanische Kappa-Delta Award Winner der AAOS und ORS. Für seine Beiträge erhielt er 2012 den Achievement Award der Academy of Orthopaedic Surgeons und 2014 den Arthur-Steindler-Award der orthopaedic research Society.

Hauptreferat 4

Klimaerwärmung und ihre Auswirkung auf uns

Christoph Schär, Zürich

Prof. Dr. Christoph Schär absolvierte sein Physikstudium an der ETH Zürich, wo er auch seine Dissertation schrieb. Es folgte ein mehrjähriger Forschungsaufenthalt in den USA (New Haven und Seattle). Seit 1992 ist er Professor an der ETH Zürich. Sein Tätigkeitsgebiet umfasst die Forschung zu Klimawandel, Wasserkreislauf, Klimamodellierung und Extremereignissen. Christoph Schär ist Autor oder Mitautor von über 170 Publikationen. Ihn zeichnet die Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien aus, darunter als Hauptautor des letzten UNO-Klimaberichts.