Navigation
KHM Header

Freitag, 23. Juni 2017

 


Ab 08:00
 

Registrierung

08:30 – 09:30
Konzertsaal
 

Hauptreferat 3

8:30 – 9:30
 

Dickdarm

Manfred Essig, Zweisimmen / Marc Müller, Grindelwald
08:30 – 09:30
Auditorium
 

Modul Pädiatrie 1A

8:30 – 9:30
 

Umfassende Betreuung von adipösen Kindern und Jugendlichen°

Josef Laimbacher, St. Gallen / Pius Bürki, Baar
08:30 – 09:30
Crystal Lounge
 

Modul Pädiatrie 2A

8:30 – 9:30
 

«Nur schlank oder krank?» – Jugendliche mit Essstörungen°

Vera Schlumbom, Zürich / Harald Schütze, Zürich
09:45 – 10:45
Auditorium
 

Modul Pädiatrie 1B

9:45 – 10:45
 

Umfassende Betreuung von adipösen Kindern und Jugendlichen°

Josef Laimbacher, St. Gallen / Pius Bürki, Baar
Wiederholung der Vorlesung Modul Pädiatrie 1A
09:45 – 10:45
Crystal Lounge
 

Modul Pädiatrie 2B

9:45 – 10:45
 

«Nur schlank oder krank?» – Jugendliche mit Essstörungen°

Vera Schlumbom, Zürich / Harald Schütze, Zürich
Wiederholung der Vorlesung Modul Pädiatrie 2A
09:45 – 10:45
Konzertsaal
 

Seminar B1

DURCH DICK UND DÜNN MIT DEM PATIENTEN
9:45 – 10:45
 

Tipps und Tricks für das Gespräch mit dem Patienten°

DURCH DICK UND DÜNN MIT DEM PATIENTEN
Wolf Langewitz, Basel / Franziska Zogg, Zug
09:45 – 10:45
Terrassensaal
 

Seminar B2

9:45 – 10:45
 

Sinn und Unsinn von Diäten°

Peter Ballmer, Winterthur / Regula Capaul, Zürich
09:45 – 10:45
Clubraum 6
 

Seminar B3

9:45 – 10:45
 

Dicke und dünne Gefässe – Dicke Beine

Michaela Heidemann, Luzern / Stefan Zinnenlauf, Zürich
09:45 – 10:45
Clubraum 5
 

Seminar B4

9:45 – 10:45
 

Der bösartige dicke Bauch

Heiko Frühauf, Zürich / Philippe Luchsinger, Affoltern am Albis
09:45 – 10:45
Clubraum 3 + 4
 

Seminar B5

9:45 – 10:45
 

Dünne Knochen

Adrian Forster, Winterthur / Markus Gnädinger, Steinach
09:45 – 10:45
Clubraum 7
 

Seminar B6

9:45 – 10:45
 

Diarrhoe

Manfred Essig, Zweisimmen / Marc Müller, Grindelwald
09:45 – 10:45
Clubraum 8
 

Seminar B7

9:45 – 10:45
 

Dünne Nerven

Robert Bühler, Solothurn / Miriam Weissbach, Mühleberg
10:45 – 11:15
 

Kaffeepause

11:15 – 12:00
Auditorium
 

Appetizer-Symposium 1

Der Patient mit Angsterkrankungen in der hausärztlichen Praxis
Chair: Dr. med. Bruno Kesseli, Facharzt FMH für Allgemeine Innere Medizin, Chefredaktor der Schweizerischen Ärztezeitung, in Teilzeit hausärztlich tätig
11:15 – 12:00
Crystal Lounge
 

Appetizer-Symposium 2

Schmerztherapie im Dialog zwischen Hausärztin und Schmerztherapeut - Wie als Hausarzt behandeln, wenn Schmerzen nicht das einzige Betätigungsfeld sind?
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Uwe Kern, Wiesbaden / Dr. med. Bettina Kern, Wiesbaden
11:15 – 12:00
Terrassensaal
 

Appetizer-Symposium 3

Innovation in der Diabetes-Forschung: Ist die Insulintherapie bald ein Auslaufmodell?
Dr. med. Beat Schwegler, Zug
11:15 – 12:45
Konzertsaal
 

Standespolitisches Roundtable

11:15 – 12:15
Clubraum 5
 

Modul Vorsorgeuntersuchung Pädiatrie

11:15 – 12:15
 

Modul Pädiatrische Vorsorgeuntersuchung für Hausärzte B (Teil 1)

Rolf Temperli, Bern-Liebefeld / Eva Kaiser, Meiringen
12:00 – 14:15
 

Standing Lunch in der Industrieausstellung

13:00 – 13:45
Auditorium
 

Lunch Symposium 4

Rheumatologie Bio-Logisch?!
13:00 – 13:00
Crystal Lounge
 

Lunch Symposium 5

Gesundheitsökonomische Folgen des nicht oder falsch behandelten Eisenmangels

Chair: Dr. Stéphane Genoud, Vifor Pharma, Villars-sur-Glâne

Referent: Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs, MPH, Direktor European Center of Pharmaceutical Medicine, Universität Basel

13:00 – 13:00
Terrassensaal
 

Lunch Symposium 6

GLP-1 Agonisten 2017 - für wen und warum ?
Dr. med. Stefan Fischli, Endokrinologe Luzerner Kantonsspital
13:00 – 14:00
Clubraum 5
 

Modul Vorsorgeuntersuchung Pädiatrie

13:00 – 14:00
 

Modul Pädiatrische Vorsorgeuntersuchung für Hausärzte B (Teil 2)

Rolf Temperli, Bern-Liebefeld / Eva Kaiser, Meiringen
13:50 – 14:20
Konzertsaal
 

KHM «Kopf des Jahres»

14:15 – 15:15
Auditorium
 

Modul Geriatrie 2A

14:15 – 15:15
 

Urininkontinenz: pragmatische Vorgehensweisen beim betagten Patienten

Cristina Mitrache, Bettingen / Evelyn Nonnenmacher, Basel
14:15 – 15:15
Clubraum 5
 

Modul Vorsorgeuntersuchung Pädiatrie

14:15 – 15:15
 

Modul Pädiatrische Vorsorgeuntersuchung für Hausärzte C (Teil 1)

Rolf Temperli, Bern-Liebefeld / Eva Kaiser, Meiringen
14:15 – 15:15
Terrassensaal
 

Seminar Sportmedizin

14:15 – 15:15
 

Dicke Muskeln – dünne Muskeln

Bruno Müller, Bern / Marc Müller, Grindelwald
14:15 – 15:15
Crystal Lounge
 

Modul Qualität

14:15 – 15:15
 

Entscheidung mit dem Patienten

Markus Schneemann, Schaffhausen / Regula Capaul, Zürich
14:30 – 15:15
Konzertsaal
 

Hauptreferat 4

14:30 – 15:15
 

Dickes und dünnes Blut

Walter A. Wuillemin, Luzern / Franziska Zogg, Zug
15:15 – 15:45
 

Kaffeepause

15:45 – 16:45
Terrassensaal
 

Modul Geriatrie 2B

15:45 – 16:45
 

Urininkontinenz: pragmatische Vorgehensweisen beim betagten Patienten

Cristina Mitrache, Bettingen / Evelyn Nonnenmacher, Basel
Wiederholung der Vorlesung Modul Geriatrie 2A
15:45 – 16:45
Clubraum 5
 

Modul Vorsorgeuntersuchung Pädiatrie

15:45 – 16:45
 

Modul Pädiatrische Vorsorgeuntersuchung für Hausärzte C (Teil 2)

Rolf Temperli, Bern-Liebefeld / Eva Kaiser, Meiringen
15:45 – 16:45
Clubraum 3 + 4
 

Seminar C1

DURCH DICK UND DÜNN MIT DEM PATIENTEN
15:45 – 16:45
 

Shared decision making°

DURCH DICK UND DÜNN MIT DEM PATIENTEN
Wolf Langewitz, Basel / Franziska Zogg, Zug
15:45 – 16:45
Crystal Lounge
 

Seminar C2

15:45 – 16:45
 

Dick und dünn – Ernährung im Alter

Laurent C. Dukas, Basel / Regula Capaul, Zürich
15:45 – 16:45
Auditorium
 

Seminar C3

15:45 – 16:45
 

Dicke Gefässe – Atherosklerose und Dyslipidämie: wann soll man behandeln?

Nicolas Rodondi, Bern / Jacqueline Revaz, Dotzigen
15:45 – 16:45
Konzertsaal
 

Seminar C4

15:45 – 16:45
 

Dicke Gelenke

Pius Brühlmann, Zürich / Elisabeth Bandi-Ott, Zürich
15:45 – 16:45
Clubraum 8
 

Seminar C5

15:45 – 16:45
 

Dicker Hals

Dominik Hinder, Luzern  / Thomas Zogg, Zug
15:45 – 16:45
Clubraum 6
 

Seminar C6

15:45 – 16:45
 

Dünne Luft (Höhenmedizin)

Silvia Ulrich, Zürich / Adelheid Hettich, Ebnat-Kappel
15:45 – 16:45
Clubraum 7
 

Seminar C7

15:45 – 16:45
 

Von dicken Akten zu dünnen Laptops

Heinz Bhend, Aarburg / Pius Bürki, Baar
Ab 16:45
 

Farewell-Apéritif

 

Besitzstand Gynäkologie / Geburtshilfe   °Akkreditierung durch die Schweizerische Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin