Navigation
KHM Header

Die Hauptreferenten stellen sich vor

 

Hauptreferat 1

Dicke und dünne Haut

Thomas Kündig, Zürich / Stefan Zinnenlauf, Zürich

Prof. Dr. Thomas Kündig studierte Medizin an der Universität Zürich, absolvierte einen Postdoc am Institut für Experimentelle Immunologie bei Prof. Zinkernagel und anschliessend am Institute for Medical Biophysics der Universität Toronto. Seit 1995 ist Prof. Dr. Thomas Kündig am USZ in der Dermatologie tätig. Er ist Leiter der Forschungsabteilung und Poliklinik sowie Extraordinarius für Dermatologie. Folgende Auszeichnungen hat er erhalten: Venia Legendi in experimenteller Immunologie, Götz-Preis, Affiliate Ludwig Institute for Cancer Research, Swiss Technology Award.

Hauptreferat 2

Dünnes Eis

Edouard Battegay, Zürich

Prof. Battegay ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin am UniversitätsSpital Zürich und leitet das Kompetenzzentrum Multimorbidität. Er forscht zu Hypertonie, Angiogenese und Multimorbidität und ist Autor wissenschaftlicher Artikel und Herausgeber von Büchern, so der eben neu erschienen «Differenzialdiagnose Innerer Krankheiten».

Hauptreferat 3

Dickdarm

Manfred Essig, Zweisimmen

Manfred Essig hat in Ulm, Heidelberg und Bern Medizin studiert. Seit 1997 arbeitet er am Spital Zweisimmen als Internist und Gastroenterologe. Der Chefarzt hat am Inselspital Bern während 20 Jahren (bis März 2016) einmal wöchentlich die protologische Sprechstunde (Erkrankungen des Enddarms und des Analbereichs) geleitet und hat über 3000 Ärzte in Ultraschallkursen weitergebildet. Zudem organisiert er die «Lenker Woche», eine Weiterbildungsveranstaltung in Innerer Medizin. Zwischen 2008 und 2013 absolvierte er den Studiengang «Master of Medical Education» an der Universität Bern (in Zusammenarbeit mit den Universitäten San Francisco und Chicago). 2015 wurde er durch die medizinische Fakultät und den Senat der Universität Bern zum Professor ernannt. Manfred Essig ist verheiratet, Vater von vier Kindern und seine Hobbies sind Philosophie, Velofahren und Ausflüge in die Natur.

Hauptreferat 4

Dickes und dünnes Blut

Walter Wuillemin, Luzern

Walter Wuillemin studierte Medizin in Bern und Zürich, absolvierte anschliessend eine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Labormedizin in Bern und Amsterdam. Dort promovierte er zum PhD. Im Jahr 1999 habilitierte er an der Universität Bern im Fach Hämatologie und wurde Leiter der Abteilung Hämatologie und des Hämatologischen Zentrallabors am Departement Medizin des Luzerner Kantonsspitals. Heute ist Walter Wuillemin dort als Chefarzt tätig.