Begrüssung

Gegensätze? «Wind und Weh»

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen

Unter dem Motto «Gegensätze? Wind und Weh» findet am 26. und 27. Juni 2014 im KKL Luzern die 16. Fortbildungstagung des Kollegiums für Hausarztmedizin (KHM) statt. Das alleine ist vielleicht noch kein Grund zum Feiern, 20 Jahre KHM und 5 Jahre Hausärzte Schweiz hingegen schon! Am Donnerstagabend findet deshalb ein Jubiläumsabend für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt. Mit einem Augenzwinkern wird auf das bisher Erreichte zurückgeblickt, musikalische und kulinarische Leckerbissen inklusive.

Trotz aller Feierlichkeiten will das KHM aber auch 2014 in erster Linie seinem Ruf gerecht werden und eine qualitativ und inhaltlich spannende Weiterbildung bieten. Wie es der Tradition gebührt, wird das Tagungsmotto «Wind und Weh» mal getreu, mal frei interpretiert: «Wind und Weh beim Gedanken an jugendliches Risikoverhalten» oder «Tut sein Wind dem Säugling weh?» prägen den pädiatrischen Teil des Programms; «Angst» und seine diversen Ausprägungen sind Inhalt des wissenschaftlichen Programms am Freitag, 27. Juni.

Neu wird der Kurs «Good Clinical Practice» angeboten, der kompakt die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um als Studienarzt an wissenschaftlichen Projekten teilnehmen zu können.

Für wissenschaftlich bereits Geübte verleiht das KHM den von Mepha gestifteten Forschungspreis für Hausarztmedizin. Der diesjährige Preis geht an Dr. Stefan Neuner-Jehle für seine Arbeit «Systematisches Weglassen verschriebener Medikamente ist bei polymorbiden Hausarztpatienten akzeptiert und machbar». Das Gastreferat zum Thema «Zuviel Medizin» hält Professor Drahomir Aujesky, Inselspital, Bern.

Mit der Abstimmung vom 18. Mai 2014 soll die medizinische Grundversorgung in der Bundesverfassung verankert werden. Und nun? Ist aus dem Sturmwind, den der Protestmarsch vom 1. April 2006 in der gesundheitspolitischen Landschaft ausgelöst hat, ein laues Lüftchen geworden oder ist wirklich Grundlegendes für eine sichere Zukunft der Hausarztmedizin erreicht worden? Am Standespolitschen Roundtable am Freitagmittag diskutieren Vertreter aus Politik, Verband und Berufsstand die unmittelbaren Konsequenzen aus der Volksabstimmung. Debattieren und diskutieren Sie mit.

Damit Sie auch 2014 sehen, woher der Wind weht, melden Sie sich am besten gleich für die Tagung an. Bis am 4. Mai 2014 profitieren Sie von attraktiven Frühbuchertarifen. Wir freuen uns auf Sie.

Mit herzlichen Grüssen

Für das Organisationskomitee

zogg.jpg

Dr. med. Franziska Zogg
SGAM

buerki.jpg

Dr. med. Pius Bürki
SGP

zingg.jpg

Dr. med. Regula Capaul Ammann
SGIM/VZI

mueller.jpg

Dr. med. Marc Müller
MFE

Programm-App jetzt downloaden!

Downloads

PDF Hauptprogramm